Home Branchen A-Z Rechtsanwälte Gaststätten Galerien Links Handwerk Handel Dienstleistungen Urlaub


Partner Seiten
Partnerseiten

cater24.de
24h online bestellen




 

 

Polizeibeamter fiel nicht auf „Cash Trapping“ herein - Drei Festnahmen

Berlin Pankow
Der Aufmerksamkeit eines Polizeibeamten außer Dienst und den Ermittlungen von Zivilpolizisten war in der vergangenen Nacht die Festnahme von drei Betrügern nach dem Versuch des so genannten „Cash-Trapping“ in Weißensee zu verdanken.
Der Kriminaloberkommissar hatte gegen 22 Uhr 40 in einer Bankfiliale in der Berliner Allee an einem Automaten Geld abheben wollen. Er vernahm das Geräusch des herauskommenden Geldes, konnte es aber nicht entnehmen. Daraufhin alarmierte Beamte vom nächsten Polizeiabschnitt stellten an dem Automaten eine Manipulation fest. Das Geld konnte dem Beamten anschließend ausgehändigt werden.
Etwa 15 Minuten später beobachten Polizisten aus einem Fahrzeug heraus in einer anderen Bankfiliale in der Berliner Allee einen Mann, der nach kurzer Inaugenscheinnahme der Geldautomaten die Filiale wieder verließ. Sie folgten ihm, bis er schließlich in einen „Opel“ stieg, in dem zwei weitere Männer saßen. Nachdem die Beamten nach telefonischer Rücksprache mit der Dienststelle von der Automatenmanipulation erfahren hatten, entschlossen sie sich zur Überprüfung der drei Fahrzeuginsassen. Nachdem sie im Auto neben Bargeld auch typisches Material zur Manipulation von Geldautomaten entdeckt und sichergestellt hatten, nahmen sie die Männer im Alter von 35, 37 und 42 Jahren fest. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten die Täter die Ausgabeschächte der Geldautomaten präpariert, um so betrügerisch an Bargeld zu kommen.

In diesem Zusammenhang rät die Berliner Polizei:

• Achten Sie darauf, dass das Ausgabefach des Geldautomaten frei zugänglich ist und keine Verblendungen oder Vorbauten hat.

• Sollten Sie Zweifel haben, überprüfen Sie das Geldausgabefach auf Manipulationen wie mit Klebeband befestigte Blenden oder Vorbauten, die sich leicht entfernen lassen.

• Wenn Sie kein Geld erhalten haben, bleiben sie am Ort. Lassen Sie sich nicht von vermeintlich „hilfsbereiten“ Fremden vom Automaten weg locken.

• Informieren Sie sofort das zuständige Geldinstitut, ohne den Geldautomaten zu verlassen (per Handy, Begleiter, Passanten).

• Verständigen Sie die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige.

Quelle: Der Polizeipräsident in Berlin

Nachricht vom 20.4.11 09:23
alle Meldungen

Werbung 

Urlaub auf dem Bauernhof Urlaub beim Winzer Reiterurlaub Ferienhäuser Appartement Ab nach Österreich Familienurlaub
Restaurant Fahrschule Immobilienmakler Wohnung mieten Haus kaufen Gewerbe mieten Ristorante Cafè Biergarten Pizzeria Kosmetik

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Banner Datenschutz Impressum AGBs Haftung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 17. September 2019 BP

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung